Was schickes für jeden Anlass- ein Netzbolero

Ich wollte nur schnell in den Wolladen meines Vertrauens um für eine Freundin Sockenwolle zu kaufen. Ein schönes Knäuel Sommerwolle für  Socken hatte ich schnell gefunden. Während die nette Dame den Preis für die Wolle in den Computer eingab, sah ich mich (wie ich es immer mache), noch etwas im Laden um.

 

Und da sah ich ihn. Einen wunderschönen Netzbolero in einem tollen Muster.Die Wolle dazu ein Traum. Ich hatte mich verliebt!! Natürlich hätte ich mir den Bolero nur schnappen müssen und zur Kasse gehen. Aber Nein. Das wäre viel zu einfach gewesen. Ich wollte dieses schöne Strickstück mit meinen eigenen Händen erschaffen. Ich erkundigte mich nach der Wolle und suchte mir die passende Strickanleitung .


Nadel stärke Nr 5.  200 gr (250)Wolle Keiki von Schöller+Stahl Farbnr.0007, 150 cm satinband 25 mm breit, Grösse 36-40 (42-44)

 

 

2014-05-26 10.50.05

 

 

47 Maschen anschlagen und gleich mit dem Grundmuster beginnen. Nach 160 cm (172cm) alle Maschen abketten.

 

2014-05-26 10.59.03-12014-05-26 10.56.33-1

 

 

 

 

 

 

 

Den Schal an den Schmalseiten zur Runde schliessen. Das Strickstück nach dem Schnitt drapieren und im Rückenteil 48 (54) cm schliessen. Es bleibt beidseitig eine 16 cm breite Öffnung für die Armeingriffe.

 

 

2014-05-25 15.52.26

Das Satinband halbieren und an den Seiten einnähen.2014-05-26 11.12.30

 

Viel Spass beim nach stricken!!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Anleitungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.